Datenschutzerklärung

Die Wahrung der persönlichen Privatsphäre und des persönlichen Datenschutzes unserer Kunden und Klienten ist eine sehr wichtige Grundlage unserer Arbeit und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Die neuen Vorschriften der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sehen insbesondere ein hohes Maß an Transparenz bei der Datenverarbeitung und umfassende Rechte der betroffenen Personen vor. Um diesem Transparenzanspruch gerecht zu werden, stellen wir Ihnen im Folgenden Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die hanza resources GmbH zusammen.

I. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach den gesetzlichen Erfordernissen der Zweckbestimmung und der Datensparsamkeit.

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. Nehmen Sie über einen dieser Kanäle Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf, so werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein zu Zwecken der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Bei einem Besuch dieser Website werden Daten (z.B. IP Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seiten) für die Zeit des Kommunikationsvorgangs gespeichert und verarbeitet.

Zur Analyse unserer Internetseitenbesucher benutzen wir Google Analytics . Dabei werden so genannte „Cookies” verwendet, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung des Internetauftrittes durch Sie ermöglichen. Um Ihre Datensicherheit nach DSGVO zu gewährleisten, haben wir den gesetzlich erforderlichen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google geschlossen.

Die Mehrheit der von uns verwendeten Cookies (Sitzungs-Cookies) werden nach Ende der Browser-Sitzung ungültig. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren.

Hinweis auf Widerspruchsmöglichkeit (Opt in): Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken.

Sollten Sie also mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google Analytics nicht einverstanden sein, bietet Ihnen der folgende Link die Möglichkeit Google Analytics auszuschalten Google Analytics deaktivieren.

Weiterhin wurden Änderungen am Google Analytics-Programmcode vorgenommen, um Google mit der Kürzung von IP-Adressen zu beauftragen, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist.

Sonstige personenbezogene Daten – wie Ihren Namen, Ihre Mail Adresse etc. werden nur dann verarbeitet, wenn Sie als Besucher/in diese ausdrücklich und wissentlich zur Verfügung stellen. Diese Daten werden nur für den erforderlichen Zweck verwendet und nicht an Dritte weiter gegeben. Die über Sie gespeicherten Daten sind so gesichert, dass unberechtigte Zugriffe zuverlässig verhindert werden. Die diesbezüglichen Sicherheitsmaßnahmen werden periodisch geprüft und dem Stand der Technik gemäß angepasst.

II. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Ebenso ist Art. 6 DSGVO bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten einschlägig, die zur Erfüllung eines Vertrags; einer rechtlichen Verpflichtung, denen unser Unternehmen unterliegt; zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind; für den Fall, dass ebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder eines Dritten eine Verarbeitung erforderlich machen; oder zur Wahrung eines berechtigen Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich sind und dessen Interessen den Grundrechten und Grundfreiheiten des Betroffenen überwiegen, einschlägig.

III. Dauer der Speicherung

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.

IV. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit – Ihre Rechte als betroffene Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  1. Bestätigung:
    Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  2. Auskunft:
    Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Folgende Auskünfte übermitteln wir Ihnen als unentgeltliche Kopie:
    • Verarbeitungszwecke
    • Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
    • Empfänger oder Kategorien von Empfängern
    • geplante Speicherdauer der personenbezogenen Daten bzw. Kriterien der Festlegung
    • Bestehen eines Rechts auf Berichtigung/Löschung/Einschränkung/Widerspruch im Zusammenhang mit den der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
    • Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschl. Profiling gem. Art. 22 Abs. 1, Abs. 4 DSGVO
  3. Berichtigung:
    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.
  4. Löschung und Vergessenwerden:
    Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Richtlinien nach Art. 17 DSGVO.
  5. Einschränkung:
    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen ergeben sich aus Art. 18 DSGVO.
  6. Widerspruch:
    Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f erhoben wurden) Widerspruch einzulegen. Dies gilt ebenso für das auf diesen Bestimmungen geschütztes Profiling. Die Daten werden im Falle eines Widerspruchs nicht weiterverarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige sowie nachweisbare Gründe vor, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
  7. Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung:
    Ferner haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
  8. Datenübertragbarkeit:
    Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten an Dritte zu übermitteln. Ferner haben Sie gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.

Sprechen Sie uns einfach an: Per Email (info@hanza.de), telefonisch (040 7070 8160, oder postalisch (Hanseatisches Zentrum für Arbeitsmedizin | Hammerbrookstr. 93 | 20097 Hamburg).

Gerne können Sie sich auch an unsere Datenschutzbeauftragten wenden:

Mark Rüdlin
Rechtsanwalt + Datenschutzbeauftragter
Lerchenstr. 28
22767 Hamburg
Deutschland
Tel.: + 49 40 69797280
E-Mail: ra@markruedlin.de

Sascha Lotzkat
Rechtsanwältin
Rathausallee 35
22846 Norderstedt
Deutschland
Tel.: + 49 40 325 98 94-0
E-mail: info@ra-slotzkat.eu>

Ihnen steht auch das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Dies ist der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Klosterwall 6 (Block C), 20095 Hamburg, Tel.: 040 / 428 54 – 4040, Fax: 040 / 428 54 – 4000, E-Mail: mailbox@datenschutz.hamburg.de